Hauptmenue

Das neue Einziehfahrwerk der Focke Wulf FW-190 von ST Model

Was ist alt, und was ist neu!

In der letzten Zeit wurde immer wieder von Modellbauern nachgefragt, was die Unterschiede des neuen Einziehfahrwerks der FW-190A von ST Model gegenüber dem „Alten“ sind. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Beschwerden wegen des zu schwach ausgelegten Fahrwerks. Daher wurde dies Ende letzten Jahres von St Model geändert. Die Unterschiede von „Alt“ zu „Neu“ sind auf den ersten Blick von außen betrachtet nicht zu sehen, da sich alle Änderungen im Inneren befinden. Der einzige Hinweis von außen ist der neue Fahrwerksdraht der jetzt 2,8mm Durchmesser hat, gegenüber 3,0 mm des „Alten“. Das hört sich im ersten Moment als Rückschritt an, ist es aber nicht.

Das Standrohr des alten Fahrwerks bestand lediglich aus einem Kohlefaserrohr mit 5mm Außendurchmesser und 3,1mm Innendurchmesser. In diesem glitt der Fahrwerksdraht. (Siehe Bild). Dadurch, und durch den Einsatz von weichem Kunststoff bei den Fahrwerksaufnahmen und Anlenkungen war dieses Fahrwerk eher „Suboptimal“ ausgelegt. D.H. Es war zu flexibel und verdrehte sich zu schnell. Damit waren Schäden vorprogrammiert. Was wurde geändert: Eigentlich fast alles! Angefangen bei den aus härterem Kunststoff gefertigten Anlenkungen und Aufnahmen, bis hin zu dem verstärktem Standrohr, dass jetzt aus einem 4mm Stahlrohr mit einer 0,5mm dicken Kohlefaserummantelung besteht. Der Innendurchmesser beträgt knappe 3mm. Damit kann der neue 2,8mm Fahrwerksdraht jetzt gut geführt hoch und runter gleiten. Die Verwindungssteifigkeit und Stabilität wurden dadurch wesentlich verbessert, und ist jetzt mehr als ausreichend. (Siehe Bild rechts). Wer jetzt aber denkt, ich rüste jetzt mein Modell einfach auf das neue Fahrwerk um, hat leider Pech gehabt. Erstens ist die Fahrwerksaufnahme fest in den Flügel eingegossen, und kann nicht ohne erhebliche Schäden am Flügel ausgebaut werden, und zweitens wurden einzelne Anlenkpunkte minimal verändert. Somit passt „Alt“ und „Neu“ nicht zusammen. Die einzige Möglichkeit besteht darin sich entweder einen kompletten Flügel mit dem neuen Fahrwerk zu kaufen, oder das alte Modell solange zu fliegen, bis es sich aus dem aktiven Dienst verabschiedet, und dann die neue Version zu kaufen. Leider sind aber noch sehr viele alte Versionen dieses Modells von verschiedenen Anbietern im Fachhandel verfügbar. Also aufgepasst, und immer den Fahrwerksdraht, an dem das Rad hängt, messen. Bei 2,8mm Stärke seit Ihr auf der sicheren Seite.

FW-190 mehr Info

, , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar