Hauptmenue

Futaba R7018SB Empfänger mit eingebauter Akkuweiche HV

FASSTest R7018SB Empfänger

Es erlaubt den bi-directionalen Betrieb inklusive Telemetrie, mit bis zu 18 direkt angeschlossenen Standard (PWM) Servos , besitzt dieser eine eingebaute Akkuweiche mit elektronischem Schalter und stellt sowohl eine S.BUS- als auch eine S.BUS2 Schnittstelle zur Verfügung.

Der Empfänger kann sowohl mit einem Futaba FASSTest, als auch mit einem Futaba FASST Multi CH-Sender betrieben werden, Telemetriefunktionen stehen aber nur bei Betrieb im FASSTest Mode zur Verfügung.
Die eingebaute Akkuweiche sorgt nicht nur für optimale Stromversorgung von allen 18 Empfängerausgängen auch für starke Servos, diese können so direkt am Empfänger angeschlossen werden. Ausreichend dicke Kabelquerschnitte mit DEANS-Stecksystem ermöglichen hier die notwendige Hoch-Stromversorgung.
Die Akkuweiche sorgt auch für Redundanzbetrieb durch den Anschluss von 2 Akkus. Bei Ausfall eines der angeschlossenen Akkus wird der Empfänger weiter mit Strom versorgt, ohne dass der defekte Akku den anderen Akku entleert.

Achtung: BEC-Versorgung von Elektronischen Fahrtenregler können nicht verwendet werden.

AKKUweichen-System

Am Empfänger R7018SB können 2St. Versorgungsakkus angeschlossen werden. Diese arbeiten dann redundant. Es ist im Grunde
immer der Akku mit der höheren Spannung im Betrieb. Die Betriebszeit jedes einzelnen verwendeten Akkus addiert sich. Fällt ein
Akku oder eine Einzelzelle eines Akkus aus, erfolgt die Stromversorgung des R7018SB automatisch aus dem anderen Akku. Es
kann auch nur ein Akku angeschlossen werden, dann ist aber keine redundante Stromversorgung vorhanden.

Der Empfänger besitzt intern einen elektronischen FET-Sicherheits-Schalter. Dieser wird mit dem Extern-Schalter geschaltet. Strom
fließt über den Extern-Schalter nicht. Andere als der beiliegende Schaltertyp können nicht benutzt werden. Bei längerer NichtBenutzung
des Empfängers sollten die Akkus am Empfänger abgesteckt werden.
Es können 1- oder 2 Empfängerakkus angeschlossen werden. Sind 2 Akkus angeschlossen, wird immer der Akku mit der höheren
Spannung entladen bzw. benutzt. Wird nur ein Akku angeschlossen, muss der unbenutzte Akku-Stecker aus Sicherheitsgründen
isoliert werden.
Der Empfänger-Schalter arbeitet ohne Spannungsregler, die Akkugröße muss immer ausreichend dimensioniert und für die Anzahl
der verwendeten Servos gewählt werden.

Futaba-Empfaenger-R7018SB-2-4GHz-FASST-FASSTest-1_1

Achtung:  Ausgangs-Spannung = Eingangsspannung, keine Spannungsregelung, d.h. 6V Servos dürfen nicht mit einem 2S LiPo 7,4V betrieben werden. In diesem Fall verwenden sie einen NiMH Akku mit 5 Zellen 6V.

Technische Daten Empfänger R7018SB

• Übertragungssytem: FASSTest (18+12Kanal), FASST (Multi CH mode)
• Bus-System: 1xS.BUS2 Schnittstelle, 1xS.BUS Schnittstelle
• Servoausgänge PWM für Standard Servos: Kanal 1-6/DG 1/DG2
• Antennen-System: 2 Antennen Diversity
• Abmessungen: 54,6×40,4×16,3mm
• Gewicht: 42g
• Stromversorgung: 6,0V bis 7,4V
• Spannungsbereich: 4,8V bis 8,4V
• Ausgangs-Spannung = Eingangsspannung, keine Spannungsregelung
• Ausgangs-Strom: Dauer 12A, kurzzeitig 20A
• Fail Safe für Akkuspannung: Kann mit dem Sender eingestellt werden (nur mit FASSTest)
• Zusatzfunktion: Sensoreingang für Messung externer Spannungen bis 70V

Aktueller Preis

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar