Hauptmenue

Helicommand 3A Software Anleitung Teil 2

PC Software für den Helicommand 3A  3D und Rigid

Nach Einbau oder Änderungen am Sender muss der HeliCommand einmalig auf Modell und Sender abgestimmt werden, außer alles entspricht werkseitiger Standardeinstellung, z.B. Sender Robbe-Futaba, Modelle Spirit LI oder Typen mit gleichen Servorichtungen und Einbaulage = runde Gehäuseseite rechts.
Wichtig: In jedem Fall vor dem Erstflug die Sensor- und Steuer-Probe durchführen. Bei Elektroantrieb: Gegen unbeabsichtigtes Loslaufen unbedingt Antriebsmotor(en) abstecken oder Empfänger mit separater Batterie speisen ! Factory-Reset: Rücksetzen auf Auslieferungszustand. Löscht alle Einstellungen, auch die nur über den PC-Adapter erreichbaren. Hierzu den HeliCommand während gedrückter SET-Taste einschalten, dann die Taste ein zweites Mal mind. 5s lang drücken, bis LED rot-grün-wechselnd blinkt. Sender einstellen: Alle Taumelscheiben-Mischfunktionen müssen ausgeschaltet bleiben. Wege für Nick und Roll am Sender ca. 100% oder höchstens geringfügig mindern. Expo darf bleiben. Sender mit 1,6 ms-Norm (Multiplex) müssen auf UNI-Modus gestellt werden. Wenn der eingebaute Heading-Hold-Kreisel verwendet wird, müssen im Sender alle Heck-Mischer ausgeschaltet sein.

Helicommand Software kaufen und was nun?

HeliCommand konfigurieren, Kurzversion:
PC anschließen; Elektroantrieb gegen Verletzungsgefahr abstecken, dann einschalten. Um Verbindung zu erhalten, ggf. Port auswählen; Verbindungsanzeige rechts unten. Gerät auf Auslieferungszustand zurücksetzen; Dies nur am Anfang, um frühere Einstellungen zu löschen: Im „Alles“-Menü auf „Factory-Reset“ klicken, dann auf „Senden“. Fernsteuer-Sender auf den HeliCommand anpassen: Im „Diagnose“-Menü prüfen, dass jeder Balken die korrekte Funktion empfängt, und nur seine Funktion ohne Mischungen. Im Sender folgendes einstellen: korrekte Richtungen und genaue Mittelpunkte für alle Balken. Mischer-Menü: Alle Einstellungen von oben bis einschließlich Taumelscheibe-Typ eingeben, dann „Senden“ klicken. Dann die Servo-Richtungen einstellen, bis alle Bewegungen stimmen. Vorher müssen die Servos an ihren korrekten Steckplätzen verbunden sein, wie im Mischer-Menü angezeigt. Mit Pitch-Knüppel beginnen und Servo-Umkehr einstellen wo nötig. Falls danach nötig, Nick-Richtung umkehren. Falls nötig, Roll umkehren. (Bei ECCM müsste Roll schon stimmen, andernfalls Servo(s) rechts gegen links im Steckplatz vertauschen und ggf. die Pitch-Richtungseinstellung wiederholen). Heckservo Richtung einstellen. Servo-Wege: Falls nötig, die Ausschläge Roll, Nick und Pitch im Mischer-Menü einstellen, aber nicht im Sender (dort 100%). Sensor-Richtungen in allen 3 Achsen prüfen! Hubschrauber von Hand neigen. Während der Bewegung muss die Taumelscheibe eine Gegenbewegung machen, d.h. Roll sowie Nick gegensteuern. Hubschrauber von Hand drehen. Heckrotor muss die Gegen-Aktion machen, d.h. in seine Bewegungsrichtung blasen.

Software für HeliCommand Hubschrauber mit HeliCommand

Das Schulungsvideo von robbe zeigt alles von der Diagnose bis hin zum Fliegen.

, , , , ,

2 Responses to Helicommand 3A Software Anleitung Teil 2

  1. Robert Koch 1. Januar 2013 at 21:57 #

    Hallo
    Schulungsvideo kann nicht geöffnet werden.
    Bitte um Hilfe.
    MfG
    R.
    Koch

    • Flymex 3. Januar 2013 at 19:53 #

      Das Video steht nicht mehr zur Verfügung. (robbe Server)

Schreibe einen Kommentar