Hauptmenue

T-Rex 150 Programmierempfehlung für Anlaufverhalten

T-Rex 150 Werkseinstellung auf ein langsameres Anlaufen des Motors

Die Programmierung des Fahrtreglers zum Thema „Anlaufverhalten“ ist vom Werk aus auf ein sehr schnelles Anlaufen eingestellt. Ein langsameres Anlaufverhalten der Motoren ermöglicht sowohl einen angenehmeren als auch materialschonenderen Startvorgang des Modells.  Aus diesem Grund zeigen wir hier eine Anleitung zur Reglerprogrammierung, indem Sie die Werkseinstellung auf ein langsameres Anlaufen der Motoren umstellen können.

Besonderheiten

Alle T-REX 150 DFC werden aufgebaut, eingestellt und eingeflogen ausgeliefert. Dies betrifft auch die 150 MRS Steuereinheit, sowie den integrierten Fahrtregler. Darum ist es nicht zwingend nötig den Fahrtregler zu programmieren. Falls Sie dennoch etwas an den Einstellungen des Regler ändern möchten, folgen Sie bitte der folgenden Anleitung.

1. Doppelausgang für die Ansteuerung beider Motoren mit einem Regler.

2. Kleiner, leichter und dennoch extrem leistungsfähiger Platinenaufbau.

3. Der Regler verfügt über verschiedene Sicherheitsfunktionen wie zum Beispiel eine Unterspannungsabschaltung und eine Temperaturabschaltung.

4. Nur durch die Umschaltung des Gaskanals können viele verschiedene Einstellungen ausgewählt werden.

Anschlussbild

TREX150Regle1

 

 

 

 

Funktionen

  1. Einstellen der Bremse (Bremse aus / weiche Bremse / harte Bremse).
  2. Einstellen des Timings (niedriges Timing / mittleres Timing / hohes Timing): Für einen 2-poligen Motor wird ein niedriges Timing empfohlen, während für einen 6 oder mehrpoligen Motor ein mittleres Timing empfohlen wird. Ein hohes Timing eignet sich für Motoren mit 10 oder mehr Polen. Bitte prüfen Sie den Ausgangsstrom bei einer hohen Timingeinstellung, um eine Überbelastung des Akkus zu vermeiden.
  3. Anlaufverhalten (schnell / langsam / sehr langsam): Der langsame Modus ist nur ein wenig schneller als der sehr langsame Mode. Wenn der Motor abgeschaltet wird, während der Regler sich in einem der beiden langsamen Modi befindet, muss 4 Sekunden gewartet werden bevor der Motor wieder im Softanlauf gestartet werden kann. Ansonsten läuft der Motor schnell wieder hoch.
  4. Abschaltverhalten (langsame Abschaltung / sofortige Abschaltung): Ist die sofortige Abschaltung eingestellt, werden die Motoren bei erreichen eines Grenzwertes sofort abgeschaltet. Wenn die langsme Abschaltung aktiviert ist, reduziert der Regler die Drehzahl wenn die Spannung des Akkus nachlässt.
  5. Gaskurve: Der Regler kann auf 3 verschiedene Gaskurven programmiert werden. Diese Einstellung dient lediglich dazu, das Verhalten des Helis den Vorlieben des Piloten anzupassen.
  6. LiPo Zellenerkennung: Hier gibt es 4 Einstellungen. Auto, 1 Zelle, 2 Zellen und N-Zelle. Die Werkseinstellung ist: 2 Zellen.
  7. Einstellen der Abschaltspannung: Bei dieser Einstellung gibt es 3 Optionen. niedrig (5,2V), mittel (5,7V) und hoch (6,2V). Wenn die Abschaltspannung zum Beispiel auf niedrig (5,2V) eingestellt ist, wird der Regler bei erreichen dieses Wertes das zuvor eingestellte Abschaltverhalten starten. In diesem Fall sollte der Pilot umgehend die Landung einleiten.
  8. Motordrehrichtung: Die Drehrichtung der Motoren kann, falls nötig, von vorwärts auf rückwärts umgestellt werden. Diese Einstellung ermöglicht das Umkehren der Motordrehrichtung ohne die Motorstecker zu verändern.

T Rex 150 DFC Super Combo BTFOnline Shop FlyMex

TREX150Regle2 TREX150Regle3 TREX150Regle4 TREX150Regle5

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar