Hauptmenue

Was bringt das robbe BID-System beim Laden von LiPo Akkus

robbe BID-System

Die Anzahl der verschiedenen Akkutypen auf dem RC-Modellbau Markt ist beträchtlich. Schnell wird das Ladegerät, bei falscher Bedienung zum Zündgerät eines LiPo-Akkus. Schon oft kam es zum Auto, Keller oder Hausbrand.

Um dies zu verhindern hat die Firma robbe das sogenannte BID-System auf den Markt gebracht. Die geniale Lösung für sichere Handhabung nennt sich BID = Batterie-IDentifikations-System.

Einfach den kleinen und leichten robbe BID-Chip ( 0,5g ) auf den Akku mit einschrumpfen oder mit Klebeband befestigen. Die relevanten Daten zum bestmöglichen Laden/Entladen des Akkus einspeichern, damit erreichen sie den maximalen Schutz vor evtl. Fehlbedienung.

Folgende Ladeeinstellungen werden im BID- Chip gespeichert:

  • Akkutyp (NC, NiMH, LiIo, LiPo, LiFe, Blei)
  • Zellenzahl
  • Akkukapazität
  • Ladestrom
  • Entladestrom
  • Datum (z. B. Erste Inbetriebnahme)
  • Delta Peak Abschaltspannung
  • Abschalttemperatur

Die einstellbaren Ladeparameter variieren ja nach Ladertyp, sind jedoch untereinander kompatibel.

Folgende Daten werden bei jedem Ladevorgang im BID-Chip gespeichert:

  • Aktuell eingeladene Kapazität
  • Aktuell entladene Kapazität
  • Maximal geladene Kapazität
  • Maximal entladene Kapzität
  • Anzahl der Ladezyklen
Bei FlyMex erhalten sie alle robbe Roxxy LiPo Akkus mit integrierten BID-Chip

 

, , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar