Hauptmenue

Wie funktioniert die Umstellung auf Telemetrie bei bestehenden FASST-Anlagen?

Empfänger R7008SB Hybrid von robbe Futabe

Bestehende FASST-Anlagen können durch einen neuen Empfänger (R7008SBHybrid), der die FASST Steuersignale empfängt, die Telemetriedaten als FASSTest™-Signal zur Telemetrie-Empfangsbox senden. Prinzipiell ähnelt dieser Empfänger dem R70008SB (wie bereits berichtet), ist jedoch als FASST/FASSTest-Hybrid Signal-Kombination ausgelegt.

Die Telemetrie-Box

Für den Empfang der Telemetriedaten wird die Telemetrie-Box angeboten, ausgestattet mit einem Empfänger und Lithium-Akku. Die erhaltenen Telemetriedaten werden am Display angezeigt und wahlweise über Ton- oder Sprachausgabe ausgegeben. Mittels dem Telemetrie-Empfänger R7008SBHybrid und der autaken Telemetrie-Box können alle bestehenden FASST und RASST Sender und Anlagen mit FASST- oder RASST- Modulen auf Telemetrie umgestellt werden.

WLAN-Bluetooth, Smartphone, Laptop und Telemetrie

Symbolisches Bild

Als universellste Telemetrie-Ausgabe-Einheit wird das Smart-Phone eingesetzt. Die Daten werden via WLAN

oder Bluetooth-Modul auf das Smartphone übertragen, das Sprach- und Tonausgabe, Vibrationsalarm sowie ein Display besitzt. Das Smartphone ist somit die optimale Ausgabeeinheit für Telemetriedaten. So können die Telemetriedaten gleichzeitigt auf verschiedene Geräten ausgegeben ( z.B. Helfer, Ansager, Zeitnehmer etc.)

Via WLAN oder Bluetoooth können die Telemetriedeaten auch an einen Laptop/Netbook gesendet werden, der mit der erforderlichen Software ausgestattet, die Telemetriedaten auf dem Monitor großflächig anzeigt. Bei Veranstaltungen und Wettbewerben können die Telemetriewerte per RGB oder HDMI Anschluss am Netbook/Laptop über einen großen Flachbildschirm oder Monitor den Zuschauern angezeigt werden.

robbe / Futaba Fernsteuerungen

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar